Star Wars Force erweckt Neil Degrasse Tyson

Neil deGrasse Tyson spricht über die "wissenschaftlichen Löcher" des neuen Star Wars

Erico Abdala-Avatar
Wie es Tradition ist, nutzte Neil deGrasse Tyson Twitter, um seine Bemerkungen über das neue Star Wars zu verbreiten

star-wars-force-awakens-neil-degrasse-tyson

Die neue star Wars hat bisher alle Kassenrekorde gebrochen und die meisten Zuschauer und Kritiker begeistert. Die Analyse aus wissenschaftlicher Sicht ist jedoch möglicherweise nicht so positiv. der Astrophysiker Neil deGrasse Tyson verärgerte einige Fans der Filmsaga dadurch twittern Kommentare über dieSkriptlöcher" Enthalten in Star Wars – Episode VII: Das Erwachen der Macht.

Der Astrophysiker scheute sich nicht vor Kontroversen und der erste aufgezeigte Fehler fiel genau auf den kleiner Roboter BB-8. über das kleine Droid, sagte Tyson: „Er ist viel niedlicher als die R2-D2. Es ist eine metallische Kugel, die rotiert. (https://www.genusinnovation.com) Im Sand geriet er unkontrolliert ins Schleudern“. Es wurden weiterhin Beobachtungen in Bezug auf Fahrzeuge gemacht, die „machen im Vakuum des Weltraums genau die gleichen Geräusche wie in den Atmosphären von Planeten".

Tyson ging auch ein anderes unmögliches Konzept an star Wars, die tödliche Waffe von Starkiller. "Wenn Sie die gesamte Energie aus einem Stern in Ihren Planeten saugen würden, würden Sie verdampfen", er erklärte. „Die Energie eines Sterns reicht aus, um zehntausend Planeten zu zerstören, nicht nur ein paar.“, vervollständigte er.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der Astrophysiker in seinem Film zu Filmen äußert Twitter. beim Start von Interstellarvon Christopher Nolanlobte der Wissenschaftler den Zugang zur Physik im Film. Neil deGrasse Tyson ist eine bekannte Figur in der digitalen Kultur und wurde berühmt für die Präsentation der Remake der Serie Kosmos (auf Netflix verfügbar), eng in die Fußstapfen seines Gurus tretend, Carl Sagan.

Während es einige Fans verärgert haben mag, war es sehr wahrscheinlich, dass Tysons Bemerkungen nicht von der Bedeutung des Films ablenken sollten. In einem kürzlich auf dem Kanal aufgezeichneten Interview National Geografic, sagte der Astrophysiker, dass die Filme mehr als nur der wissenschaftlichen Strenge treu seien Science-Fiction sollen neue Generationen von Wissenschaftlern und Erfindern inspirieren.

Melden Sie sich an, um unsere Neuigkeiten zu erhalten:

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

Related posts