Informatik-Bildungswoche ipads 11262018

iOS 13 wird einen Dunkelmodus und neue Funktionen in der iPad-Oberfläche haben

Avatar von leoberto preuss jr.
Die ersten Lecks über die Funktionen des nächsten iOS beginnen zu erscheinen.

Das Nachrichtenportal Bloomberg hat in demselben Artikel, in dem es das enthüllte Existenz zukünftiger iPhones mit 3D-Kameras und USB-C-Anschlüssen, lieferte auch mögliche Neuheiten, die für die entwickelt werden iOS 13, das nächste große Update für Apples Betriebssystem, das auf läuft iPhones, iPads und iPod touch.

Es gibt nicht viele Details zu den Funktionen und Apple neigt dazu, die Nachrichten effizienter zu halten Software. heimlich als Hardware seiner Produkte, aber wir listen unten auf, was bisher über das System durchgesickert ist.

Dunkler Modus

Seit einigen Jahren kursieren Gerüchte, dass Apple einen Dark Mode (bzw Dunkler Modus) auf iOS, und anscheinend sollte es sogar auf iOS 13 sein. Im Wesentlichen kehrt ein dunkler Modus das klassische App-Design von „weißem Hintergrund mit schwarzer Schrift“ in „schwarzer Hintergrund mit weißer Schrift“ um, was in Umgebungen besser lesbar sein soll dunkel, besonders auf den OLED-Bildschirmen von iPhone X/XS/XSmax.

Nach macos mojave soll der Dark Mode auf ios 13 kommen.
Nach macOS Mojave soll der Dark Mode für iOS 13 kommen.

Das Feature wird bereits in mehreren angeboten Apps von Drittanbietern wie Twitter, Wikipedia, Reeder und Apollo für Reddit und war das wichtigste neue Feature des neuesten macOS-Updates – Mojave – im Jahr 2018. Gerüchten zufolge soll die nächste Version von Android neben iOS auch einen Dark Mode bieten.

iPad

Die Schaffung eines neuen Home für das iPad wurde für 2018 erwartet, wäre aber mit der Entscheidung von Apple verschoben worden, in Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen zu investieren. Bugs nicht iOS 12, anstatt neue Funktionen. Noch in diesem Jahr soll die neue Oberfläche allerdings endlich erscheinen, Details dazu, was sie bieten wird, gibt es aber noch nicht.

iOS 13 soll Neuigkeiten für die iPad-Oberfläche bringen
iOS 13 soll der iPad-Oberfläche neue Funktionen bringen

Ein weiteres Gerücht von Bloomberg besagt, dass es möglich sein wird, mehrere Instanzen derselben iPad-Anwendung über Registerkarten wie in einem Browser zu durchsuchen. Im Gegensatz zu Systemen DesktopAls Windows und macOS erlaubt iOS derzeit nur das Öffnen einer Instanz jeder App.

iOS 13 würde auch Verbesserungen in der Dateiverwaltung enthalten, eine der großen Schwächen des Tablets, aber es gibt keine Informationen darüber, welche neuen Funktionen entwickelt werden.

Dienstleistungen

Eine der Prioritäten von Apple im Jahr 2019 ist die Erweiterung des Serviceangebots des Unternehmens, das heute die Apple Music o iCloud als Hauptprodukte.

Die wichtigsten Neuerungen in dieser Hinsicht werden die Einführung von zwei Abonnementdiensten sein: einer für Streaming von Originalfilmen, Serien und TV-Shows, die mit dem konkurrieren Netflix e Amazon Prime Video und ein weiteres für den Zugriff auf kostenpflichtige Zeitungen und Zeitschriften über Apple News.

Sowohl der Video- als auch der Nachrichtendienst würden nach demselben Modell funktionieren: Sie zahlen ein monatliches Abonnement, um unbegrenzten Zugriff auf den gesamten Katalog verfügbarer Inhalte zu erhalten.

TV-App für ios
Die TV-App für iOS

Es ist möglich, dass diese Dienste über Updates auf iOS 13 vor der Veröffentlichung von iOS 12 gestartet werden. Es ist zwar kein Geheimnis, dass Apple Inhalte für seine Produkte kauft und in Massen produziert Streaming von Videos wird die offizielle Ankündigung des Dienstes (dessen Name noch unbekannt ist) für Anfang dieses Jahres erwartet.

Der Abonnementdienst für Zeitschriften und Zeitungen, der mit Apple News gekoppelt wird, wurde seit der Übernahme durch Apple erwartet Texture im Jahr 2018 ein Unternehmen, das im Wesentlichen dasselbe Produkt anbietet.

iOS 13-Version

Traditionell werden die Neuigkeiten über zukünftige Versionen von iOS im Juni während der veröffentlicht Worldwide Developers Conferenceoder WWDC, Apples Hauptveranstaltung für App-Entwickler, aber die offizielle Veröffentlichung des Updates erfolgt Ende des Jahres, normalerweise im September, zusammen mit der Einführung der neuen iPhones.

Quelle: Bloomberg.

Melden Sie sich an, um unsere Neuigkeiten zu erhalten:

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

Related posts