Ambilight plus feiert sein Debüt in der neuen Linie der Philips OLED+-Fernseher. Philips Smart-TVs sind die ersten OLEDs mit einer Helligkeit von bis zu 3000 Nits, und das Ambilight Plus-System erzeugt einen zweidimensionalen Effekt bei der Hintergrundbeleuchtung

Ambilight Plus kommt erstmals in der neuen OLED+-TV-Reihe von Philips zum Einsatz

Lucas Gomes-Avatar
Philips Smart TVs sind die ersten OLEDs mit einer Helligkeit von bis zu 3000 Nits, und das Ambilight Plus-System erzeugt einen zweidimensionalen Effekt bei der Hintergrundbeleuchtung

A Philips hat seine Smart-TV-Kollektion für das Jahr 2024 vorgestellt und zwei neue Modelle der OLED+-Reihe vorgestellt: den OLED + 909 o OLED + 959. Die neuen OLED-Fernseher von Philips versprechen bei Verwendung eines hochmodernen OLED-Panels eine maximale Helligkeit von 3.000 Nits. Darüber hinaus sind die neuen Modelle auch mit Technik ausgestattet Ambilight Plus, ausgestattet mit speziellen Linsen, um einen einzigartigen zweidimensionalen Effekt zu erzeugen. Die genauen Preise und das Erscheinungsdatum wurden bislang noch nicht bekannt gegeben. Entdecken Sie die Geräte!

Philips OLED + 959

Er ist im 65-Zoll-Format erhältlich und erhöht den Helligkeitsstandard durch die Integration des neuen OLED-Panels, das auf der Lens Array (MLA)-Technologie von Philips Micro TVs basiert. Bild: Techradar
Es ist im 65-Zoll-Format erhältlich und erhöht den Helligkeitsstandard durch die Integration des neuen OLED-Panels, das auf der Micro Lens Array (MLA)-Technologie basiert. Bild: TechRadar

Das Flaggschiffmodell der Philips OLED-Reihe für 2024, das OLED + 959, beinhaltet modernste Technologie, um ein überdurchschnittliches visuelles Erlebnis zu bieten. Ausgestattet mit dem Prozessor P5 AI Dual Engine Dieses Gerät der 8. Generation und mit dem OLED-Panel von LG Display verspricht eine Helligkeit von 3.000 Nits und übertrifft damit einige Branchenerwartungen.

Obwohl sowohl LG Display als auch Samsung Display für 3.000 Bildschirme mit 2024 Nits angekündigt haben, ist der OLED+959 bisher der einzige Smart-TV, der sich dazu verpflichtet, diese Zahlen zu erreichen. Die Verwendung des gleichen Panels beim LG G4 bringt beispielsweise keine konkreten Helligkeitsversprechen mit sich, und das Samsung S95D weist, obwohl es ein 3.000-Nit-Panel verwendet, darauf hin, dass der Fernseher dieses Niveau möglicherweise nicht erreichen wird. Verfügbar ausschließlich in 65 ZollDer OLED+959 verfügt über vielseitige Montagemöglichkeiten, egal ob an der Wand oder auf dem Boden.

Sein europäisches Design mit schlankem Profil verleiht dem Fernseher Vielseitigkeit an der Wand montiert ou stehend positioniert, mit seinem minimalistischen schiefergrauen Aluminium- und Stahlständer. Die vorderen, seitlichen und nach oben gerichteten Lautsprecherboxen sind mit Stoff bezogen Kvadrat Audiomix, wodurch die Farbeinheitlichkeit erhalten bleibt und der Ästhetik des Geräts eine raffinierte Note verliehen wird. Nach Angaben des Unternehmens ergänzt diese Aufmerksamkeit für Design nicht nur das visuelle Erlebnis, sondern stärkt auch das Engagement für europäische ästhetische Exzellenz.

Ambilight plus feiert sein Debüt in der neuen Linie der Philips OLED+-Fernseher. Philips Smart-TVs sind die ersten OLEDs mit einer Helligkeit von bis zu 3000 Nits, und das Ambilight Plus-System erzeugt einen zweidimensionalen Effekt bei der Hintergrundbeleuchtung
TV-Version auf Ständer. Bild: Technische Daten des Displays

Die Technologie Ambilight Plus steigert das immersive Seherlebnis durch die Arbeit mit mehreren Linsen an den einzelnen LEDs, die auf der Rückseite angeordnet sind. Diese Funktion bietet die Möglichkeit Schaffen Sie einen dynamischeren Lichtraum, mit größerer Auflösung, projiziert bis zu vier verschiedene Seiten in unterschiedlichen Tiefen. Dieser Prozess verleiht dem immersiven Effekt eine einzigartige zweidimensionale Wirkung und sorgt so für ein noch intensiveres visuelles Erlebnis.

Der neue P5 AI Dual Engine-Chip von Philips verspricht eine Verbesserung der Bildqualität durch die Konvertierung von 8-Bit-Videos in 14-Bit-Tiefenstufen, was sich besonders gut für Farbbänder in dunkleren Bereichen eignet. Dieser Fortschritt wird durch den Algorithmus angetrieben Smart Bit-Erweiterung V3zielt darauf ab, die Farbabstufung in Umgebungen mit begrenzten Farbdaten zu verbessern, wie es beim Streaming häufig der Fall ist.

Im Gaming-Szenario unterstützt der OLED+959 Videospiele 144 Hz, Dolby Vision und neue Spielleiste von Philips TV und ermöglicht schnelle, personalisierte Anpassungen, ähnlich den Gaming-Modi anderer führender Marken wie LG, Panasonic und Samsung. Auch in Sachen Audio sticht das OLED+959 hervor, denn es verfügt über ein integriertes 5.1.2-Slim-Lautsprechersystem von renommiertem Hersteller Bowers & Wilkins. Mit insgesamt 18 Lautsprechertreibern, darunter vordere, linke und rechte Lautsprecher sowie nach oben gerichtete Treiber für Dolby Atmos, bietet dieses System ein beeindruckendes Klangerlebnis, vergleichbar mit der Konfiguration des Panasonic MZ2000-Modells.

Philips OLED + 909

Es ist in den Größen 55, 65 und 77 Zoll erhältlich und zeichnet sich durch ein 3-Watt-1-Soundsystem aus, das von Bowers & Wilkins entwickelt wurde. Bild: alemdoclicktech oled tvs
Er ist in den Größen 55, 65 und 77 Zoll erhältlich und zeichnet sich durch ein 3.1-Watt-81-Soundsystem aus, das von Bowers & Wilkins entwickelt wurde. Bild: alemdoclicktech

O OLED + 909 Es zeichnet sich auch dadurch aus, dass es das OLED-Panel der neuesten Generation des Premium-Modells (OLED+959) verwendet, was das Versprechen einer maximalen Helligkeit von 3.000 Nits unterstreicht. Ausgestattet mit dem P5-Chipsatz der 8. Generation verfügt diese Version über eine Reihe von Verbesserungen in der Verarbeitung, wobei der Schwerpunkt auf mehreren Modi mit künstlicher Intelligenz liegt, einer Standardfunktion für 2024.

In Sachen Audio verfügt das OLED+909 über ein 3.1-Kanal-Lautsprechersystem, das wiederum von entwickelt wurde Bowers & Wilkins. Die Treiber mit schlankem Profil (30 x 55 mm) sind so konzipiert, dass sie elegant in den schlanken Rahmen des OLED passen, ohne das Design durch zusätzliche Masse zu beeinträchtigen. Erhältlich in Modellen 55, 65 und 77 ZollEs gibt einige Größenoptionen, um den individuellen Vorlieben gerecht zu werden.

Das System liefert überdurchschnittlich gute Bild- und Tonqualität Ambilight auf vier Seiten. der Prozessor P5 KI Die 8. Generation verbessert das Spielerlebnis durch die Einführung der neuen Game Bar, der MEMC-Funktionalität und einer Erhöhung der VRR auf 144 Hz, einschließlich der Unterstützung des Dolby Vision-Spielmodus.

Die Funktionalität MEMC ermöglicht es Spielern, das zu aktivieren Weiche Option in der P5 AI-Bewegungsverarbeitung der Suite. Dies sorgt für flüssige Bewegungen, jetzt mit minimaler Latenz, reduziert von 200 ms auf 40 ms. Diese Verbesserung trägt zu einem flüssigeren und reaktionsschnelleren Spielerlebnis bei und steigert die Leistung und Spielerzufriedenheit.

Und Sie, was halten Sie von den Nachrichten? Möchten Sie bereits eines der beiden Modelle garantieren? Erzähl uns Kommentar!

Siehe auch:

LG präsentiert CineBeam Qube 4K, 4 Zoll kompakter 120K-Projektor.

Mit Informationen von: AVForums e Notebook-Check.

Rezensiert von Glaukon Vital

Melden Sie sich an, um unsere Neuigkeiten zu erhalten:

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

Related posts